Aktuelles

Neuigkeiten zur Praxis und vieles mehr

 

Von Monika Frießnegg

Vor Wochen wehte Abendwind ins Zimmer einen Duft
von feuchter Erde, nassem Gras – getränkt in kalter Luft.
Ein leichter Hauch Vergänglichkeit schwang mit – ja so beginnt,
die Zeit in der ein Jahr mal wieder langsam Abschied nimmt.

 

Der Sommer trug sein letztes Kleid – gewebt aus Spinnennetzen,
in die sich sirrend und konfus noch ein paar Mücken setzten.
Farbtupfer zierten froh das Laub und Vogelschwärme zogen
davon und überall sah man die Heide üppig wogen.

 

In ihre Blüten griff der Frost – bei Nacht – er wollt‘ gestalten
und so die Schönheit der Natur, den Augenblick erhalten.
Er grämte sich, denn seine Kunst war da noch nicht von Dauer,
jedoch der Winter, den er braucht, lag längst schon auf der Lauer.

 

Jetzt formen sie mit kaltem Hauch gemeinsam die Natur
– mal filigran und oft bizarr verläuft die weiße Spur.
Auf Feld und Flur liegt nun der Schnee als schützendes Gewand
und tiefe Stille legt sich sanft am Abend übers Land.

 

Der Winter bringt die Dunkelheit, die Kälte und das Sehnen
– nach Wärme und Geborgenheit, der Kerze Tropfentränen,
dem mystisch-flackernd Widerschein des Feuers im Kamin
und nach den Düften die vorm Fest durch alle Ritzen zieh‘n.

 

Bald fällt auch das Kalenderblatt Dezember und gibt Raum
zum Aufbruch in ein neues Jahr mit Wünschen – manchem Traum.
Mit Hoffnung auf Veränderung, auf viele Möglichkeiten –
vor allem aber unbedingt auf glücklich, frohe Zeiten.

 

Wir danken Ihnen für die angenehme und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen Ihnen und Ihrer Familie von ganzem Herzen ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und ein glückliches und gesundes Jahr 2019.

 

Ihre Praxis für Sprachtherapie Hoyerswerda                                                                                 Petra Frießnegg & Michaela Kaiser